Panel öffnen/schließen

Notfallmappen

Vorsorge - Ein Thema, das alle betrifft. Auch Sie kann es treffen - und plötzlich muss sich ein Angehöriger um Ihre Angelegenheiten kümmern und sich mit bisher unbekannten Bereichen Ihres Lebens auseinandersetzen. 

Um "Für den Notfall gerüstet..." zu sein, soll die regionale Notfallmappe von Stadt und Landkreis Landshut helfen, Ihre Angelegenheiten frühzeitig in Ihrem Sinne zu regeln. Sie verschafft Ihnen einen umfassenden Überblick über Ihre wichtigsten persönlichen Unterlagen - was nicht nur für den absoluten Notfall, insbesondere aber dann von großer Bedeutung ist, wenn Angehörige für Sie handeln müssen, wenn Sie selbst es nicht mehr können und auf Hilfe angewiesen sind. 

Die Mappe soll ein allgemeines Hilfsinstrument sein: Auch bei längerer Abwesenheit im Ausland, Urlaub oder eines Krankenhaus- bzw. Reha-Aufenthaltes sind die Informationen von großem Nutzen. 

Die Verwendung der Mappe ist grundsätzlich altersunabhängig. 

Für 4,00€ erhalten Sie die Notfallmappe im Rathaus. 

 

 

Notfalldosen

Die wichtigsten Notfalldokumente an einem festen Ort und immer griffbereit: Die Notfalldose macht es möglich. Senioren und chronisch Kranke sollen diese in der Kühlschranktür lagern – das unterstützt die Rettungskräfte und spart im Ernstfall wertvolle Zeit.

Das Prinzip der Notfalldose ist denkbar einfach und doch genial: Zwei kleine doppelseitige A5-Blätter listen in Kürze alle wichtigen Informationen (Erkrankungen, Medikamente, Blutgruppe usw.) auf, diese befinden sich in dieser Notfalldose – und jene lagert im Kühlschrank, und zwar in der Tür. Ein entsprechender Aufkleber an der Innenseite der Wohnungstür und am Kühlschrank informiert die Rettungskräfte, wo die Notfalldaten des Patienten zu finden sind. Die Rettungsdienste haben diese Informationsquelle inzwischen auf dem Schirm.

Die kostenlosen Notfalldosen sind im Rathaus erhältlich.