Panel öffnen/schließen

Gelegenheit macht Diebe - Ihr Auto ist kein Tresor - Ratschläge der Polizei

Im Hinblick auf den kommenden Feiertag "Allerheiligen" und die damit verbundenen vermehrten Friedhofsbesuche möchte die Polizeiinspektion Landshut an alle Bürgerinnen und Bürger appellieren, sämtliche Ratschläge zu beachten!

Die Polizeiinspektion Landshut bearbeitet derzeit eine Vielzahl von Autoaufbrüchen. Die Täter gehen fast immer nach der gleichen Methode vor: Mit einem unbekannten Gegenstand wird eine Seitenscheibe eingeschlagen. Nur wenige Sekunden benötigen die Diebe, um die Wertgegenstände aus dem Fahrzeug zu entwenden. Besonders beliebte Tatörtlichkeiten sind schwer einsehbare oder abgelegene Parkplätze. 

Deshalb möchte die Polizei Landshut an alle Bürgerinnen und Bürger appellieren, nachfolgende Ratschläge zu  beachten: 

  • Stellen Sie Ihr Fahrzeug auf belebten und gut beleuchteten Parkplätzen ab
  • Schließen Sie Fenster, Türen, Kofferraum und Schiebedach, auch wenn Sie sich nur kurz vom Fahrzeug entfernen. Achten Sie insbesondere bei einem Funkschlüssel darauf, ob alles tatsächlich verschlossen ist
  • Lassen Sie keine Wertsachen (Handy, Laptop oder Kamera) oder Bargeld (Geldbörse) sichtbar im Auto liegen. Auch verstecken ist sinnlos, weil die Diebe jedes Versteck kennen. Nehmen Sie die Gegenstände stets mit
  • Lassen Sie Ihr mobiles Navigationsgerät nicht im Fahrzeug zurück. Entfernen Sie auch die Halterung des Geräts
  • Lassen Sie Ausweise, Fahrzeugpapiere, Hinweise zur Wohnanschrift und Hausschlüssel nie im Fahrzeug. Sonst könnte noch ein Wohnungseinbruch hinzukommen
  • Bewahren Sie keine Wertsachen im Kofferraum auf
  • Achten Sie im Bereich des Parkplatzes auf Personen, die sich in "verdächtiger Weise" für die abgestellten Fahrzeuge interessieren. Informieren Sie anschließend die Polizei!

Sollte Sie trotzdem Opfer eines Autoaufbruchs werden, verständigen Sie bitte umgehend die Polizei. Es ist nicht auszuschließen, dass die Täter in unmittelbarer Umgebung ihre Taten fortsetzen. Bei verdächtigen Wahrnehmungen ist es für die Polizei ganz wichtig, dass Erkenntnisse, wie z. B. eine Täterbeschreibung oder Beschreibung zum Fluchtfahrzeug umgehend übermittelt werden. Verändern Sie nach Möglichkeit nichts am Fahrzeug. Damit stellen Sie sicher, dass eventuelle Spuren erhalten  bleiben.

 Ihre Landshuter Polizei

Weitere Nachrichten