Willkommen in Bruckberg

Die Gemeinde Bruckberg liegt zwischen den Städten Moosburg und Landshut, links der Isar, und umfaßt eine Gesamtfläche von 51 qkm.

Das Gemeindegebiet umschließt die früher selbstständigen Gemeinden Attenhausen, Bruckberg, Bruckbergerau, Gündlkofen, Tondorf und Widdersdorf. Es ist vorwiegend ländlich strukturiert. Etwa 20% Wald bedeckt das Gemeindegebiet.

Der gesamte Gemeindebereich ist über die Staatsstraße 2045 und über die Bundesautobahn B92 Ausfahrt Moosburg Süd oder der Ausfahrt Landshut West / Bruckberg erreichbar.

Das Gemeidegebiet kann in drei klar ablesbare Bereiche gegliedert werden, welche für die Besiedlung des Gebiets von Bedeutung waren:

  • der Bereich des Isartales
  • die Isar - Hangleiten
  • das anschließende, ca. 100 m über dem Isartal liegende Gemeindegebiet. Im Talbereich der Isar sind, neben gößeren Einzelhöfen, keine nennenswerten Siedlungseinheiten entstanden.

Im Gebiet oberhalb der Hangleiten ist eine Besiedlung zur Zeit der Gauverfassung (Westergau - 6. -10. Jahrhunder n. Chr.) nachgewiesen. Mönche des früheren Klosters Martinszell rodeten das Gebiet beiderseits der Isar. Dabei entstanden kleinere Ansiedlungen wie Weiler und Einzelhöfe, meist mit einer Kapelle, wie z. B. in Oberlenghart oder Engelsdorf.

Siedlungsschwerpunkte waren seit frühester Geschichte die Isar Hangleiten. Auf ihren Hangterrassen bestanden neben steinzeitlichen und keltischen Siedlungen vor allem Siedlungsansätze aus der Römerzeit.

Wirtschaft und Freizeit
Leben in Bruckberg

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.